Vasnetsov – „Iwan Zarewitsch über den Grauen Wolf“

Das Gemälde von Viktor Vasnetsov „Iwan Zarewitsch am Grauen Wolf“ ist vielleicht eines der folkloristischsten Werke der russischen bildenden Kunst. Die Handlung des Bildes basiert auf dem berühmten russischen Volksmärchen „Iwan Zarewitsch und der graue Wolf“. Iwan Zarewitsch mit Helena der Schönen, der von ihm gestohlen wurde, flieht vor der Verfolgung des Grauen Wolfs – Iwans treuer Freund. Der Prinz sieht sich vorsichtig um und drückt seine Geliebte an die Brust. Elena, gedämpft und gleichgültig gegenüber dem, was geschah, klammerte sich vertrauensvoll an ihren Retter. Sie versucht sich nicht umzusehen, erschrocken von der Jagd, dem dichten Wald und dem Wolf.

Besondere Aufmerksamkeit des Betrachters wird auf den Grauen Wolf mit seinen menschlichen Augen gelenkt. Dies ist ein ungewöhnlicher Charakter: Der graue Wolf ist ein Werwolf, ein Wolf, wie er früher genannt wurde. Aber sowohl im russischen Volksmärchen als auch im Gemälde ist sein Bild positiv, voller Mut und Loyalität.

Der graue Wolf entführt seine Reiter leicht von der Verfolgung. Er rennt kaum über den Boden, als würde er über einem düsteren Sumpf inmitten eines dichten Waldes schweben. Auf dem Bild in diesem Wald fallen Sumpflilien und Apfelblumen als helle Flecken auf. Ein Apfelbaum mitten in einem dichten Wald, in einem Sumpf? Damit verweist der Künstler auf die Handlung eines Volksmärchens – schließlich begann das Abenteuer mit einem Apfelbaum mit goldenen Äpfeln.

Die Kleidung der Helden der Leinwand ist auch fantastisch. Iwan Zarewitsch in einem mit Gold bestickten Kaftan und Elena in einem blauen Seidenkleid ergänzen sich stilistisch. Und der graue Wolf ist überhaupt nicht grau, die Farbe seines Mantels spiegelt die Farbe der Kleidung des Prinzen wider. Das ganze Bild schafft die Stimmung eines Märchens, Wunders, Mysteriums.

Jahr der Malerei: 1889.

Maße des Gemäldes: 249 x 187 cm.

Material: Leinwand.

Schreibtechnik: Öl.

Genre: Mythologische Malerei.

Stil: Romantik.

Galerie: Staatliche Tretjakow-Galerie, Moskau, Russland.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.