Vasnetsov – „Der Ritter am Scheideweg“

Wenn wir uns das Gemälde „Der Ritter am Scheideweg“ ansehen, ist das erste Bild, das uns in den Sinn kommt, natürlich Ilya Muromets, der Held der Epen und Legenden. Aber im Titel des Bildes, wie in der Idee des Künstlers, erscheint kein Name. Bevor Viktor Vasnetsov dieses Meisterwerk schrieb, zeichnete er viele Skizzen, Skizzen und Studien. Es gab völlig unterschiedliche Versionen dieser Leinwand: Zu Beginn wurde der Held in einigen Skizzen dem Betrachter gegenüber dargestellt. Es gab eine Straße in der Komposition. Am Ende war es für den Künstler jedoch wichtiger, einen Stein mit einer Inschrift und ein mit menschlichen Knochen übersätes Feld zu zeigen. Gleichzeitig entfernte er die Straße vollständig und hinterließ eines der drei Sprüche: „Du wirst geradeaus gehen, du wirst nicht am Leben sein.“ Mit diesem Spruch wollte Vasnetsov höchstwahrscheinlich das zum Scheitern verurteilte und hoffnungslose Schicksal des Helden betonen, indem er in seiner Person die Sinnlosigkeit militärischer Aktionen zeigte. Dieses Diktum wird auch durch eine düstere Landschaft untermauert: die Überreste gefallener Soldaten neben einem Stein, den Abendhimmel und eine kleine Herde Krähen.

Vasnetsov brauchte fünfzehn Jahre vom Beginn der Arbeiten an dem Gemälde bis zu seiner Fertigstellung. Natürlich arbeitete er gleichzeitig an anderen Leinwänden. Aber eine interessante Tatsache, über die sich viele Kunstkritiker streiten: In den Händen des Ritters befindet sich ein Infanteriespeer, kein Pferd. Dieses Detail überrascht jeden mit der Tatsache, dass der Held in allen Skizzen und Skizzen niemals einen Infanteriespeer findet, sondern nur in der endgültigen Fassung vorhanden ist. Was der berühmte russische Maler mit diesem bemerkenswerten Unterschied sagen wollte, kann man nur erraten. Im Allgemeinen unterscheidet sich dieses Meisterwerk stark von anderen Leinwänden, es zeichnet sich durch seine pessimistische Stimmung aus, die für die Werke des Künstlers völlig untypisch ist.

Jahr der Malerei: 1878.

Maße des Gemäldes: 79 x 147 cm.

Material: Leinwand.

Schreibtechnik: Öl.

Genre: Mythologische Malerei.

Stil: Romantik, Symbolik.

Galerie: Staatliches Russisches Museum, St. Petersburg, Russland.