Vrubel Mikhail – „Schneewittchen“

Der große russische Postimpressionist Mikhail Vrubel, der im In- und Ausland weithin bekannt ist, verwendete eine spezielle Maltechnik, die Forscher und Kenner seiner Werke begeistert.

Sorgfältige Farbauswahl, intensive Farbgebung, fantastische Handlungen seiner Werke geben dem Betrachter absolut überirdische Emotionen. Viele von Vrubels Werken sind mit dem Bild von Nadezhda Ivanovna Zabela verbunden. Sie war seine Muse, viele Dinge verbanden den Künstler und die Schauspielerin, er stellte sie viele Male in seinen Leinwänden dar.

Nadezhda Zabela wurde auch das Modell für das Bild der Schneewittchen auf dem gleichnamigen Bild. Dies ist eines der farbenfrohsten Bilder der Schauspielerin. Lose Haare, leicht geschlossene Augen, ein kaum wahrnehmbares Lächeln: Es ist klar, dass dieses Bild den Künstler besonders anspricht.

Die Fabelhaftigkeit des Winterwaldes, die auf dem Bild atemberaubend vermittelt wird, war ein Erfolg für den Künstler, da beim Malen von Schatten bläuliche Farbtöne verwendet wurden. Die Schneewittchen sieht aus wie eine Gastgeberin vor dem Hintergrund von Tannenzweigen, die mit flauschigem Schnee bedeckt sind. Sie hat keine Angst vor Kälte oder Dunkelheit.

Während seines gesamten Lebens hat der Künstler das Bild seiner Frau nicht nur in Gemälden, sondern auch im Leben verändert. Mikhail Vrubel hat ihre Garderobe ständig aktualisiert und verschiedene Farben hinzugefügt. Nadezhda Ivanovna half ihrem Mann immer, Inspiration zu finden.

Jahr der Malerei: 1895.

Malabmessungen: 25 x 17 cm.

Material: Papier.

Schreibtechnik: Gouache.

Genre: Design.

Stil: Symbolik.

Galerie: Ryazan Art Museum, Ryazan, Russland.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.